C.S.I. Pollen Österreich

CSIpollen

C.S.I. Pollen ist eine europaweite Untersuchung der von Honigbienen gesammelten Pollendiversität unter Einbeziehung von Imkerinnen und Imkern. Da der Pollen mancher Pflanzen Defizite in für Bienen essentiellen Bestandteilen haben kann, stellt eine saisonale oder regionale Pollenarmut eine ernährungs-physiologische Belastung für Bienenvölker dar. Um dies erstmals großflächig zu untersuchen kooperiert das Institut für Zoologie der Universität Graz mit sogenannten „Citizen Scientists„. In unserem Fall sind das Imkerinnen und Imker, die in regelmäßigen Abständen mittels einer Pollenfalle die von Bienen eingetragenen Pollenhöschen sammeln, und diese in erster Näherung anhand der Zahl der unterschiedlichen Farben auswerten. In einer zweiten Ebene wird diese Erstauswertung durch lichtmikroskopische Pollenanalysen bestätigt oder gegebenenfalls korrigiert werden. Die Teilnehmenden Imkerinnen und Imker erhalten die Ergebnisse dieser Pollenanalyse und lernen so mehr über die Pollentrachtpflanzen im Flugkreis ihrer Bienenvölker. Die Pollenanalysen werden von den Experten in Lunz/See durchgeführt und über das Projekt „Zukunft Biene“ finanziert.CSIPollen

Das Neue und Spannende an dieser Untersuchung ist die Einbindung der Öffentlichkeit in einer großräumig angelegten Untersuchung, die ohne zahlreiche Mithilfe freiwilliger HelferInnen nicht durchzuführen wäre. Dafür haben wir ein einfaches Protokoll zur Datenerfassung entwickelt. Wenn Sie weitere Fragen haben senden Sie ein Email an: robert.brodschneider@uni-graz.at oder verwenden das Kontaktformular.

Weitere Informationen:

  • In diesem Vortrag wird die Studie kurz vorgestellt.
  • Weitere Videos von nationalen Koordinatoren und TeilnehmerInnen finden Sie hier.
  • Unseren Artikel aus Bienen Aktuell (Februar 2014) finden Sie hier.
  • Details zur Analyse der Pollenproben im Labor im Rahmen von „Zukunft Biene“ finden Sie hier.
  • Einen Beispieldatensatz mit Pollenanalysen aus dem Jahr 2014 finden Sie hier.
  • Einen Beispieldatensatz mit Pollenanalysen aus dem Jahr 2015 finden Sie hier.

Ein aufrichtiges Dankeschön allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern! Ihr Einsatz war überwältigend!

Externe Informationen zur Blütenvielfalt für Wild- und Honigbienen finden Sie im Leitfaden Blütenvielfalt des Instituts für Bienenkunde Celle (Niedersachsen, 2012) und im Bienenweidekatalog Baden-Württemberg (Ausgabe 1985 und 2012). Einen Blühkalender und einfache Bestimmung der Pflanzen nach Pollenfarbe gibt es auf den Seiten des Vereins Apis sowie hier. Pflanzenlexikon bienenfreundlicher Pflanzen für Balkon und Garten finden Sie hier, sowie eine Broschüre „Bienen und Schmetterlingspflanzen„. Broschüre „Aliens aus dem Garten“ der Bundesforste über Neophyten. Broschüre „Blühstreifen für Wild- und Honigbienen„.

Information über Citizen Science Projekte in Österreich: www.citizen-science.at.