Endstand Rückmeldungen 2017

Mit 1656 Antworten verzeichnet unsere Untersuchung im Jahr 2017 eine Rekordbeteiligung aus ganz Österreich – von Aalfang bis Zwölfaxing. Lesen Sie hier, wie viele Imkereien 2017 aus Österreich und den einzelnen Bundesländern an unserer Untersuchung teilgenommen haben – und aus welchen zehn Bezirken wir die meisten Rückmeldungen bekamen!

In dieser Tabelle sehen Sie die Zahl der an unserer Untersuchung teilnehmenden Imkereien und ihrer eingewinterten Bienenvölker nach Bundesland (Stand vom 1.6.2017) sowie die geschätzte Beteiligungsrate je Bundesland. Hier geht’s zum Ergebnis!

Anzahl teilnehmende Imkereien Eingewinterte Bienenvölker % teilnehmende Imkereien aus Bundesland*
Österreich 1656 43852
Burgenland 59 1172 10,2
Kärnten 181 4447 6,3
Niederösterreich 433 20629 9,9
Oberösterreich 264 5324 3,6
Salzburg 78 1398 3,1
Steiermark 233 5060 6,2
Tirol 131 2570 4,9
Vorarlberg 207 2420 13,8
Wien 70 832 9,9

* basierend auf den Angaben der Biene Österreich (2016).

Allen TeilnehmerInnen vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Die zehn Bezirke mit den meisten Antworten 2017 sind:

Vorarlberg / Bregenz    69
Kärnten / Spittal an der Drau    67
Vorarlberg / Bludenz    62
Vorarlberg / Feldkirch    52
Niederösterreich / Amstetten    47
Niederösterreich / Scheibbs    42
Steiermark / Graz-Umgebung    41
Niederösterreich / Mistelbach    38
Niederösterreich / Waidhofen an der Thaya    34
Oberösterreich / Vöcklabruck    34

Herkunft der Antworten unserer Untersuchung der Verluste von Bienenvölkern im Winter 2016/17.

Hier finden Sie die Vergleichstabellen aus den Jahren 2015 und 2016!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.